sportbar

(05.05.) Vogtlandpokalendrunde 2012

Reichenbach und Oberlosa holen FP-Wanderpokale

Volleyball SV04Die Plauener Kurt-Helbig-Sporthalle war am Sonnabend fest in den Händen der vogtländischen Volleyballer. Bei den Damen standen 10 Spiele auf dem Programm, um den diesjährigen Pokalsieger zu küren.   ... weiter lesen

(29.04.) Vogtlandauswahl auf 6. Platz

Bei der am 29.04.12 in Hoyerswerda stattgefunden Sachsenmeisterschaft U13 weiblich, die gleichzeitig die Qualifikation zur Mitteldeutschen Meisterschaft darstellte, belegte eine unter SV 04 Oberlosa startende Vogtlandauswahl unter den acht Teams kämpften einen sechsten Platz. Bestehend aus 5 Spielerinnen der SG Jössnitz und jeweils  einer Spielerin des SV04 Oberlosa, des TSV Oelsnitz und des FSV Reichenbach wurde in der Vorrunde  gegen die TuS Dippoldiswalde 1992 und Lok Engelsdorf mit 0:2 verloren. Im Duell gegen den TSG KW Boxberg/Ww. Waren die jungen Vogtländerinnen aber deutlich verbessert und gewannen nach gutem Spiel mit 2:0. Im letzten Spiel  um Platz 5 oder 6. gegen den TSV Leipzig 76 bot man eine ansprechende Leistung und steigerte sich nochmals deutlich. Dennoch setzten sich die Leipzigerinnen mit 2: 0 durch. Im Finale siegte der Dresdner SC 1898 mit 2:0 gegen SV Lok Engelsdorf. Im Spiel um Platz 3 bog der SSV Fortschritt Lichtenstein den Satzrückstand gegen TuS Dippoldiswalde 1992 noch um und siegte mit 2:1.

Im Spiel um Platz 7 setzte sich die TSG KW Boxberg/Ww gegen den Gastgeber Vf BW Hoyerswerda mit 2:0 durch. Nach Jahren der Stagnation konnte die von Peter Pietzschmann gecoachte Vogtland-U13 Auswahl einen sehr bemerkenswerten Auftritt bei einer Jugend-Sachsenmeisterschaft hinlegen.

(24.03.) Volleyball Bezirksliga Herren

Meister mit siegreichem Saisonabschluss

Durch das berufsbedingte Fehlen von fünf Spielern arg dezimiert, tat sich der vorige Woche frisch gekürte Bezirksmeister SV 04 Oberlosa im letzten Match beim abstiegsbedrohten BSV Limbach-Oberfrohna zunächst sehr schwer, ehe doch noch ein  knapper   2:3-Auswärtssieg (-23,22,19,-22,6) eingefahren wurde. Mit nur  sechs Feldspielern und einem  Libero angereist, merkte man den Plauenern durch die  Umstellungen an, dass  der Spielfluss nicht wie gewohnt lief. Der sehr gute Block der Limbacher, an dem besonders  der sonst so sichere Benjamin Ludwig sich zu Beginn regelrecht abarbeitete, bereitete den Gäste Sorgen. Eine 21:14-Satzführung wurde hauptsächlich durch Angriffsfehler von Oberlosa noch hergeschenkt. Der zweite und dritte Satz sah energischere Gäste im Spiel, die Aufschläge waren brandgefährlich und im Angriffe wurde gepunktet. Als im vierten Satz viele Eigenfehler und nachlassende  Entschlossenheit die abstiegsbedrohte Limbacher Mannschaft nochmals aktivierte, drohte das Spiel zu kippen. Im Tiebreak allerdings konzentrierte sich der Meister im Aufschlagspiel und zog den tapfer kämpfenden Limbachern  den Zahn. Die seit dem 10. Dezember 2011 anhaltende Siegserie hat somit weiterhin Bestand. Verfolger Milkau erkämpfte sich im vorangegangenen Match mit einem 3:0-Sieg den Vizemeistertitel,  St.Egidien ist der dritte Platz nicht mehr zu nehmen. 
Eingesetzt: Ludwig, Eichner, Laudel, Exner, Ruckdeschel, Düntsch, Pechmann
Gunar Rus AL VB SV 04

Volleyball Bezirksliga Chemnitz Herren

Meisterfeier in der SH Uferstraße

Bezirksligist SV 04 Oberlosa hat es am Sonnabend (17.03.) bereits in der Hand, mit zwei Siegen gegen den VSV Fortuna Göltzschtal und gegen den SV Lok Glauchau/Niederlungwitz, die Bezirksmeisterschaft vorfristig  zu entscheiden. Insbesondere  Aufsteiger Glauchau hält sich derzeit recht ansprechend auf dem 5. Platz und ist für Überraschungen stets gut. Wenn die Oberlosaer erneut konzentriert zu Werke gehen und ihre athletische Dominanz am Netz entfalten, sollte ein furioser Nachmittag die Plauener Volleyballfans erwarten.

(17.03.) Oberlosa erkämpft Aufstieg in die Landesklasse

Volleyball SV 04
Am Sonnabend um 16.50 Uhr hatten die Volleyballer des SV 04 Oberlosa ihr Saisonziel, das Erreichen des Aufstieges in die Landesklasse West, endgültig geschafft. Möglich wurde dies durch zwei eindrucksvolle 3:0-Heimsiege  gegen den VSV Fortuna Göltzschtal und Lok Glauchau / Niederlungwitz. Mit vier Punkten Vorsprung vor dem 18. Spieltag rangieren die Oberlosa uneinholbar vor SV Union Milkau und SSV St. Egidien auf Platz 1.   ... weiter lesen

(11.03.) Oberlosaer U13-Mädels holen Silber

SV 04 Volleyball U13
Mit einer erstaunlichen Leistung konnten die U13-Mädels des SV 04 Oberlosa, die in zwei Teams antraten, in der am letzten Wochenende in Chemnitz stattgefundenen Bezirksmeisterschaft den zweiten und vierten Platz belegen. Oberlosa I schaffte mit den zweiten Platz das absolute Saisonziel, die Qualifikation zur Sachsenmeisterschaft am 29. April. Die von Trainer Peter Pietschmann betreuten jungen Plauenerinnen schafften im Nachwuchsbereich damit seit Jahren wieder einen bemerkenswerten Erfolg für den Plauener Volleyball.   ... weiter lesen

(11.03.) Volleyball - Nachwuchs

(11.03.) Volleyball - Nachwuchs
Die Endergebnisse vom letzten Spieltag der Vogtlandmeisterschaft U16w.
Gespielt wurde am 11.3.12 in Plauen, TH Uferstraße.
SV04 Oberlosa – VfB Schöneck: 3:0 (25:17 , 25:8 , 25:12)   ... weiter lesen

(10.03.) Oberlosa hält eisern Meisterschaftskurs

Bezirksligist SV 04 Oberlosa musste am Sonnabend zum Vogtlandderby beim Tabellenachten VSV Eintracht Reichenbach antreten. Die Hausherren, die schwer im Abstiegskampf stehen, erwiesen sich als der erwartet schwerer Gegner und unterstrichen, dass sie spielerisch eigentlich nicht in das hintere Tabellendrittel gehören. Oberlosa, immer im harten Zugzwang, gewinnen zu müssen, erkämpfte sich einen umjubelten 1:3-Auswärtssieg (-21; 13; 21; 15). ... weiter lesen

(03.03.) Rabenschwarzer Tag für Oberlosaer Damen

Mit Marias Laudels Fußverletzung im Freitagstraining deutete sich schon an, dass der Sonnabend kein leichter Punktspieltag werden wird. Im ersten Match gegen den SV 1861 Ortmannsdorf musste der SV 04 Oberlosa trotz weitgehender Gleichwertigkeit eine doch unerwartet deutliche 3:0 (24; 18; 23-Heimniederlage wegstecken, auch wenn die Satzergebnisse sehr knapp waren. Im ersten und dritten Satz zeigten die Oberlosaerinnen durchaus ihr Spielvermögen. Leichtsinnige Aufgabefehler und zu harmlose Abschlüsse im Angriff sorgten aber dafür, dass die Gäste die Oberhand behielten.   ... weiter lesen

(25.02.) Nur noch vier!

Bezirksligist SV 04 Oberlosa hat mit einem 3:0-Auswärtssieg beim Oberwiesenthaler SV 1990 (25, 20, 14) die Tabellenführung erfolgreich verteidigt. Nach erzwungener Trainingspause in den Schulferien und Ausfall von vier Spielern (Pechmann, Porrmann, Eichner und Popp) war doch ein nervöser und fehlerbehafteter Start gegen den Tabellenachten zu verzeichen. Die ungewohnt kleine Halle und viele Aufschlagfehler zu Beginn ließen die Oberlosaer nur langsam ins Rollen kommen. Im Endkampf aber stand der Block felsenfest und mit einem mutigen Hinterfeldangriff von Ludwig wurde der erste Satz gedreht. Oberwiesenthal leistete noch bis zur Mitte des zweiten Satzes nennenswerten Widerstand, hatte dann aber arge Probleme mit den raffinierten Aufschlägen der Gäste. Im dritte Satz  brach die Gegenwehr der Hausherren zusammen. Allen voran stellte ein wie entfesselt kämpfender Marcel Koj als Erfolgsgarant in der Aufgabe und im Blockspiel die Zeichen auf Sieg. Die sehr gute erste Annahme mit Steffen Laudel als Libero und ein erneut perfektes Zuspiel von Torsten Friedrich brachten den erwarteten klaren Auswärtssieg. Da mit Milkau und St. Egidien die Konkurrenz ebenfalls auswärts 3:0 punktete, bleibt die Meisterschaft arg spannend. Nur noch vier Spiele trennen die Oberlosaer von der Meisterschaft.
Eingesetzt: Ludwig, Relitz, Laudel, Friedrich, Exner, Koj, Ruckdeschel, Düntsch   - - -   Gunar Rus, AL VB SV 04
Seiten: 1 | 2 | 3