sportbar

(24.01.) Kreisliga Damen: VSG Vogtland Plauen – SV04 Oberlosa III

Tja, erwarte nichts, gewinne alles, so oder so ähnlich könnte man die Stimmung vorm Spiel beschreiben. Doch der Kuchen fürs lange Wochenende wurde schon VOR Spielbeginn gewonnen, da unsere liebe Anni ihr Trikot zuhause liegen lassen hatte. Zufällig lag in einer Tasche noch ein Liberatrikot herum, was zum Anziehen vom Schiedsgericht freundlicherweise abgenickt worden ist.
Der erste Satz verlief schlimm, schnell lagen wir klar hinten (2:9) und ich weiß auch nicht mehr so richtig, wie wir den noch umbiegen konnten. Ab Mitte des Satzes haben wir dann mal angefangen, ihre Aufschläge anzunehmen, was dringend erforderlich war, selber auch mal Punkte machen zu können. Und dann wurde in einem hektischen Satzfinale, bestehend aus 1000 Fehlern auf beiden Seiten, der Satz mit 26:24 irgendwie noch nach Hause “gewurstelt“! Erschwerend kam hinzu, dass ein Spielerkind vom Gastgeber auf der Gästebank die ganze Zeit rumgequengelt hat, was zeitweise zum Wahnsinn führte. Aber genützt hats nix, Gast 1, Gastgeber 0 …

Der zweite Satz verlief gut, nach einer zwischenzeitlich mehr als deutlichen Führung wurde es aber noch mal spannend, doch auch der Satz ging mit 25:20 an die III. Mannschaft des SV04 Oberlosa.

Der dritte und vierte Satz war leider gespickt von Aufschlag- und Annahmefehlern, was zu den ärgerlichen Satzverlusten führte (-15, -21).

Im Tiebreak kamen plötzlich die Aufschläge wieder und die kleinen Racker rackerten sich zum 15:9 Satzsieg und somit auch zum Gewinn des Spiels! Glückwunsch Mädels, auch wenn die VSG Ersatzgeschwächt war, das Hinspiel im November ging zu Hause noch mit 0:3 nach hinten los!

VSG Vogtland Plauen – SV04 Oberlosa III 2:3 (-24, -20, 15, 21, -9)

Es spielten:
Krell, Uhlig, Rohleder, Sachs, Kaesse, Schulz, A. Steiner, Buchheim, und bis zum Essen: Gruhle
[bl]


 


...zurück