sportbar

(05.12.) Landesklasse Volleyball

Oberlosa holt einen Punkt gegen Spitzenreiter

Am Heimspielwochenende war mit dem GSVE II Delitzsch der souveräne Spitzenreiter zu Gast beim Oberlosaer Landesklasseteam. Diesmal  bis auf Spielertrainer Steffen Laudel auf den vollen Kader zurückgreifend boten die Männer um Kapitän Markus Düntsch eine technisch starke Leistung und Delitzsch an den Rand einer Niederlage. Oberlosa lief zu Beginn einem Rückstand hinterher, konnte aber die Gäste mit 25:23 abfangen. Beflügelt vom spielerischen Aufwind wurde auch der zweite Satz überraschend mit 25:21 siegreich gestaltet. Eine interne Ansage vom unzufriedenen  Gästespielertrainer Reichstein, der sich dann selbst ins Team einwechselte, führte zum energischen Anrucken bei den Gästen. Oberlosa wehrte sich, war aber zu ausrechenbar und baute konditionell ab. So konnte der GSVE II trotzdem noch den 2:3 (23; 21; -17; -8; -6) Tiebreaksieg bejubeln. Die Oberlosaer trösteten sich mit dem unerwarteten Punktzugewinn. 

Das anschließende Match gegen den SV Chemnitz Harthau II  gestaltete sich ebenfalls zu Beginn auf Augenhöhe und Oberlosa legte mit 25:23 vor. Nachdem Harthau mit dem 21:25 den Satzausgleich schaffte, entbrannte im dritten Satz ein heftiger Punktekampf, den Oberlosa mit  24:26 hauchdünn und spielentscheidend verlor. Im neunten gespielten Satz ging dann bei einigen Leistungsträgern die Kraft aus und die Gäste holten sich mit dem 25:15 die drei zu vergebenden Punkte aus dem 1:3-Auswärtssieg (23; -21; -24; -15) .
 
Als Fazit des Spieltages gegen die beiden Spitzenteams ließ sich zur abendlichen Weihnachtsfeier resümieren, dass mit dem diesmal fast kompletten Kader  spielerisch eine sehr ansprechende Leistung geboten wurde. Mit voller Konzentration im kommenden Jahr auf die Spiele gegen die im Mittelfeld plazierten Teams und höherer Traingsbereitschaft aller Spieler auch im konditionellen Bereich sollte es gelingen, zu Beginn des kommenden Jahres die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt einzufahren. 

Eingesetzt: Düntsch, Eichner, Exner, Heinig, Ionescu, Kaiser, Koj, Popp Ruckdeschel, Weber, Zöbisch,    
Trainer: Ludwig

Gunar Rus
AL VB SV 04


...zurück