sportbar

(29.01.) Verbandsliga / Herren
Oberlosa bezwingt Chemnitz
Chemnitzer HC - SV 04 Oberlosa  22:23

 
Die Serie des SV 04 Oberlosa hat gehalten, die des Chemnitzer HC hingegen ist gerissen. Am 15.Spieltag der Handball-Verbandsliga gewann der SV 04 Oberlosa mit 23:22 beim Chemnitzer HC und baute damit seine Serie auf sechs ungeschlagene Spiele bei 11:1 Punkten aus. Hingegen mußten die Chemnitzer die erste Niederlage in heimischer Halle überhaupt hinnehmen. Mit diesem Doppelpunktgewinn behaupten die 04er weiterhin den dritten Tabellenplatz.

Wie von den Kennern der Handballszene erwartet, entwickelte sich durch zwei starke Defensivreihen zunächst eine torarme Begegnung. Da die Gelb-Schwarzen beim Ausnutzen der erspielten Torchancen zunächst arg sündigten, ging der CHC mit 2:0 in Führung. Nach fünf Minuten hatten die Spitzenstädter dann Betriebstemperatur erreicht und glichen zum 2:2 aus. Stanislav Kotulan aus dem Rückraum und David Garder vom Siebenmeterpunkt brachten die Hausherren mit 4:2 in Führung. Robert Fickel mit toller Einzelleistung und Richard Börner vom Kreis glichen erneut zum 4:4 aus, nur wenig später brachte Marcus Peschke per Tempogegenstoss die Gelb-Schwarzen beim 6:5 erstmals in Front. Das Geschehen wogte weiterhin auf und ab, dem Ex-Oberlosaer Frank Lüpke gelang beim 7:7 der erneute Ausgleich für Chemnitz. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht abzusehen, dass dies der letzte Gleichstand der Partie sein sollte. Doch von nun an zog Oberlosa das Tempo deutlich an und stellte die Chemnitzer damit vor Probleme. In der Defensive rührte Oberlosa nun Beton an. Diese robuste und äußerst bewegliche Abwehr ließ die Hausherren kaum noch zum Torwurf kommen. Was dennoch auf den Kasten kam, wurde eine Beute von Keeper Carsten Klaus. Die 04er setzten sich Stück für Stück ab und sehr zur Freude des zahlreich mitgereisten Anhangs gingen die Randplauener mit einer komfortablen 12:7-Führung in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel zunächst das gleiche Bild. Die Gastgeber kommen gegen die vorzügliche Defensive der 04er kaum zum Zug, auf der Gegenseite netzen die Schützlinge von Trainer Jörg Grüner beständig ein. Marcel Dick, Toni Roth und Alexander Melchner sorgten mit ihren Treffern zum 18:11 eigentlich für klare Fronten. Doch in der Folge kam es zu einem Bruch im Oberlosaer Spiel. Chemnitz nahm den überzeugend aufspielenden Robert Fickel nun in Sonderbewachung, zudem sah Andre Schneider nach seiner dritten Zeitstrafe die Rote Karte. Somit fehlten Oberlosa im derzeit ohnehin nicht allzu üppig besetzten Rückraum weitere Alternativen. Die routinierte Mannschaft des CHC witterte nun natürlich noch einmal Morgenluft. Oberlosa hielt bis zum 21:16 voll dagegen, nach Zeitstrafen gegen Iven Wunderlich und Richard Börner wurde es hingegen eng. Dem CHC gelangen vier Tore in Folge zum 20:21-Anschluss, auch deswegen, da die 04er gleich drei Strafwürfe nicht im Chemnitzer Gehäuse unterbringen konnten.Oberlosas Trainer Jörg Grüner sah sich zu einer Auszeit gezwungen und justierte sein Team noch einmal neu. Marcus Peschke traf dann endlich vom Punkt zum 22:20 und beruhigte damit etwas die Nerven. Im Gegenzug donnerte Kotulan die Kugel zum erneuten Anschlusstreffer in die Maschen. Die folgende Parade des inzwischen eingewechselten Jan Leppert brachte die 04er in Ballbesitz und angefeuert von den Oberlosaer Fans traf Toni Roth auf der Gegenseite zum 23:21. Zwar konnte Chemnitz noch einmal verkürzen, doch in den Schlusssekunden ließ Oberlosa den Kontrahenten nicht mehr zum Wurf kommen, sicherte sich einen zwar am Ende knappen aber dennoch verdienten Erfolg und wurde von den etwa 40 Schlachtenbummlern lautstark gefeiert. Einerseits schmeckt den 04ern die nun folgende Spielpause auf Grund des derzeit tollen Laufes überhaupt nicht, andererseits hofft man im Oberlosaer Lager, dass der ein oder andere Langzeitverletzte nach der Pause wieder ins Team zurückkehren kann.
 
Oberlosa: Leppert, Klaus; Dick (2 Tore), Wunderlich, Peschke (7/ davon 4 Siebenmeter), Börner (4), Frost, Schneider (2), Fickel (4), Roth (3), Wiesend, Melchner (1)   - - -    RM  


...zurück