sportbar

1. Bezirksklasse / Herren
Perfekter Start für Oberlosa II
SV 04 Oberlosa II - SVS Hohenstein/E.  34:20


Mit einem überaus deutlichen 34:20-Erfolg startete die 2. Männermannschaft des SV 04 Oberlosa in die neue Saison der 1. Bezirksklasse. Nach dem 30:26-Pokalerfolg in der Vorwoche beim Bezirksligisten Rodewisch bewies die Truppe von Trainer Eberhard Pippig auch diesmal ihre gute Form.

Vom Anpfiff weg bestimmten die Gastgeber das Geschehen. Ehe sich die Gäste aus der Rennstadt sortiert hatten, lag Oberlosa bereits 6:1 vorne. In der Folge schlichen sich einige Fehlwürfe bei den 04ern ein und die Hohensteiner verkürzten zum 9:5. Coach Pippig ermahnte sein Team nun wieder konzentrierter zu Werke zu gehen und seine Worte fielen offenbar auf fruchtbaren Boden. Die Schwarz-Gelben spielten Tempohandball und stellten die Gäste somit vor unlösbare Probleme. Die Aufbaureihe der 04er mit H. Voigt, Maul und Melchner sorgte für viel Druck, zudem glänzte Korneck mit blitzsauberen Treffern von der Außenposition. Auch in der Defensive wurde gut gearbeitet, insbesondere Dick und Zobel sorgten hier für den nötigen Biss. Keeper Jan Leppert zeigte sich ebenfalls in sehr guter Verfassung und sorgte so für den nötigen Rückhalt. Bis zur Pause baute Oberlosa den Abstand auf 20:11 aus.

Mit Beginn von Halbzeit zwei machten die Spitzenstädter da weiter, wo sie im ersten Abschnitt aufgehört hatten. Der Vorsprung wuchs weiter an, nach vierzig Minuten führte Oberlosa mit 25:12. Mit fortlaufender Spielzeit ließ dann allerdings die Konzentration auf Seiten der Hausherren nach. Im Angriff leistete man sich nun einige unnötige Ballverluste, zudem blieben einige Großchancen ungenutzt. Zumindest auf die Defensive war weiterhin Verlass. Der mittlerweile zwischen den Pfosten stehende Philipp Michalke stand seinem Vorgänger in nichts nach, parierte sogar drei Strafwürfe der Gäste. Oberlosa verwaltete seinen Vorsprung und gewann letztlich auch in der Höhe verdient mit 34:20.

Sicherlich waren die Gäste aus Hohenstein-Ernstthal an diesem Tage kein wirklicher Gradmesser. Die kommende Aufgabe beim heimstarken HV Oederan wird sicherlich eine echte Bewährungsprobe.
 
Oberlosa II: Leppert, Michalke; Zobel (4), Dick (3), Rentzsch, H.Voigt (6), Gipser (1), Korneck (5), Köther (2), Maul (4/2), C.Voigt (2), Bobach (2), Melchner (5), Friedrich   - - -    RM


...zurück