sportbar

1. Bezirksklasse / Herren
Remis im Spitzenspiel
Zwönitzer HSV II - SV 04 Oberlosa II  31:31

 
Am 5. Spieltag kam es in der 1. Bezirksklasse der Herren zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellenzweiten Zwönitzer HSV II (7:1 Punkte) und dem Spitzenreiter SV 04 Oberlosa II (8:0). Nach einer spannenden und gutklassigen Begegnung trennten sich beide Teams mit 31:31.

In der Zwönitzer Sporthalle entwickelte sich vor ansehnlicher Kulisse eine umkämpfte Partie. Der Gastgeber zeigte sich gut eingestellt und versuchte den bekannt starken Rückraum der 04er mit einer offensiven Deckung zu bekämpfen. Zwönitz startete besser und ging 2:0 in Führung. Nun hatten auch die Schwarz-Gelben in die Partie gefunden und glichen zum 2:2 aus. In einer Partie auf Augenhöhe wechselten sich Führung und Ausgleich für eines der beiden Teams in loser Folge ab. Oberlosa tat sich im Kombinationsspiel schwerer als zuletzt. Die mangelnde Laufbereitschaft im Angriff der Gäste spielte den Hausherren in die Karten.  So lastete auf Seiten der Plauener viel auf den breiten Schultern von Hans Voigt. Bis zur Pause blieb die Partie völlig ausgeglichen und mit einem gerechten 15:15-Unentschieden ging es in die Kabinen.

Nach dem Wechsel schienen die Oberlosaer die Partie allmählich in den Griff zu bekommen. Zwar rieb sich Alexander Melchner mehr und mehr in Einzelaktionen auf, doch Steffen Köther und Florian Korneck netzten von den Aussenpositionen ein. Die 04er gingen mit 21:16 in Führung und hatten die Partie eigentlich im Griff. Doch es sollte wieder spannend werden. Zum Einen standen die Gäste urplötzlich nach drei Zeitstrafen nur noch zu dritt auf dem Spielfeld, zum anderen musste der mit einer starken Erkältung ins Spiel gegangene Richard Börner nun völlig ausgepumpt Platz machen. Die Zwönitzer nutzten die Gunst der Stunde und robbten sich wieder heran. Beim 29:29 hatte der Gastgeber den vielumjubelten Ausgleich geschafft. Zwei Mal gelang den Spitzenstädtern noch der Führungstreffer, beide Male kam Zwönitz zum Ausgleich. Letztendlich leistungsgerecht trennten sich beide Teams mit 31:31-Unentschieden. Damit verteidigten die Schwarz-Gelben die Tabellenführung. Herauszuheben aus dem Oberlosaer Team sind der treffsichere Hans Voigt, Linksaussen Steffen Köther und der sich in den Dienst der Mannschaft stellende Richard Börner.
 
Oberlosa II: Leppert, Michalke; Lienemann, Dick (1), Bobach, H.Voigt (13), Gipser, Korneck (3), Köther (5), Maul (4/2), C.Voigt, Friedrich, Börner (1), Melchner (4)   - - -    RM     



...zurück