sportbar

(03.03.) 1. Bezirksklasse / Herren

Oberlosa II steht als Aufsteiger fest

SV 04 Oberlosa II  -  SG Oberlungwitz / Grüna   28:27
Die 2. Männermannschaft des SV 04 Oberlosa hat bereits fünf Spieltage vor Ultimo ihr Saisonziel erreicht. Mit einem hauchdünnen 28:27-Erfolg gegen Oberlungwitz / Grüna machten die Schützlinge von Trainer Eberhard Pippig den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt.

Bevor es allerdings so weit war, mussten sich die Schwarz-Gelben gehörig strecken. Den Start in die Partie verschliefen die 04er total, die Gäste gingen schnell mit 0:3 in Führung. Oberlosa gelang allerdings postwendend der Ausgleich. Wenige Minuten später führten die Hausherren mit 9:6 und das Spiel zwischen dem Spitzenreiter und dem Tabellenachten schien den erwarteten Verlauf zu nehmen. Zehn Minuten vor der Pause hatten die Spitzenstädter den Vorsprung auf 12:7 ausgebaut. Mit den Gedanken wohl schon bei der Aufstiegsfeier schlichen sich allerdings zu viele Fehler ins Spiel des Gastgebers ein. Einen Bärendienst erwies dann Richard Börner seinem Team, bereits mit einer Zeitstrafe belegt diskutierte er so lange mit den Unparteiischen bis diese die Bestrafung auf vier Minuten erhöhten. Oberlungwitz / Grüna nahm diese Einladung dankend an und verkürzten bis zur Pause auf 15:12.

Auch zu Beginn von Halbzeit zwei blieb die Partie ausgeglichen. Mit fortschreitender Spieldauer glaubten die Gäste immer mehr an ihre Chance. Angetrieben von Routinier Malt und Youngster Morczinek kämpfte sich der Außenseiter immer besser ins Spiel und hatte beim 20:20 den Ausgleich geschafft. Nun entwickelte sich eine wahre Nervenschlacht. Die 04er schien der greifbare Aufstieg etwas zu lähmen. Führung und Ausgleich für eines der beiden Teams wechselten sich stetig ab. Beim 25:23 schien Oberlosa die Partie wieder im Griff zu haben. Doch zwei weitere Fehlwürfe der Randplauener nutzten die Gäste wiederum zum Ausgleich. Bis zum 27:27 blieb die Partie auf Messers Schneide. Eine Minute vor Schluss gingen die Hausherren erneut mit 28:27 in Führung. In der Abwehr wurde sich dann der Ball erkämpft und locker hätte man die verbleibende Zeit herunter spielen können. Doch es gibt eben so Tage, an denen ist alles ein bißchen anders. 15 Sekunden vor der Schlusssirene wurde viel zu früh abgeschlossen und der Ball rauschte am Tor vorbei. Immerhin wußten die 04er einen letzten Wurfversuch der Gäste zu vereiteln. So blieb nur noch die Möglichkeit per direktem Freiwurf, dieser blieb aber in der Oberlosaer Abwehrmauer hängen.

Ende gut alles gut, auch diese Spiele müssen erst gewonnen werden. Glückwunsch und Kompliment an Team und Trainer für eine wirklich tolle Saison mit bislang 33:1 Punkten und bereits jetzt viel Erfolg in der kommenden Spielzeit in der Bezirksliga.
 
Oberlosa II: Leppert, Michalke; Dick (4), Börner (6/2), Voigt (4), Rentzsch, Köther (2), Maul (5/2), Friedrich, Melchner (4), Bobach (3)   - - -    RM  



...zurück