(03.02.2018) Handball - Sachsenliga / 1. Frauen

SV 04-Damen mit Punktgewinn

SV 04 vs. HC Glauchau/Meerane 21:19
Am letzten Samstag konnte die 1. Frauenmannschaft des SV 04 Oberlosa weitere zwei Punkte auf ihr Konto verbuchen und den dritten Tabellenplatz behaupten.

Aufgrund der weiterhin akuten Verletzungssorgen beim SV 04 war Team und Trainerstab klar, dass das vermeintlich klare Spiel beim Tabellenschlusslicht nicht zu unterschätzen ist. Verletzungsbedingt musste die Mannschaft von Mario Möckel wieder in anderer Formation als beim Remis in Döbeln auf die Platte treten. Zudem standen mit Peggy List und Josephine Kretzschmar zwei erfahrene Spielerinnen in der Aufstellung der Gastgeber, die im Hinspiel gefehlt hatten.

Dennoch war es Fatey-Gül Cöcelli, die den ersten Treffer für die Gäste aus Plauen markierte. In den folgenden 17 Spielminuten konnte der SV 04 immer vorlegen bis Peggy List den Ausgleich zum 5:5 in die Maschen brachte. Durch zwei Tore in Folge konnte Jasmin Heinz den Abstand für den SV 04 wieder herstellen, aber es gelang den Gästen in dieser Phase nicht, den Torabstand entscheidend auszubauen. Eine Manndeckung der Gastgeber gegen Jasmin Heinz sorgte kurzzeitig für Ungenauigkeiten im Oberlosaer Angriff, sodass der HC Glauchau/Meerane in der 29. Minute zum 10:10-Ausgleich kam und acht Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit sogar erstmalig in Führung gehen konnte.

Der Start in Halbzeit zwei gelang den Gastgebern dann ebenfalls besser als dem SV 04. Und so leuchtet in der 34. Minute ein 11:14 aus Sicht Oberlosas von der Anzeigetafel. Nun zeigte sich wieder der Kampfgeist der SV 04-Damen, sie kamen deutlich besser mit der Manndeckungssituation und der ruppiger werdenden Abwehr der Gastgeber zurecht, spielten sich ihre Chancen heraus und konnten Stück für Stück den Abstand abschmelzen und mit vier Toren nacheinander sogar wieder mit 18:16 in Front gehen. Doch noch waren gut zehn Minuten zu spielen und diese Zeit nutzte zuerst der Gastgeber um nochmals auf 18:18 auszugleichen. Mit drei Toren in Folge (2x Theresa Klass und 1x Kathrin Seebauer) machte das Team von Mario Möckel den Sack zu und entschied das Spiel letztlich mit 21:19 für sich.

SV 04: Michelle Martin, Franziska Weiß (beide Tor), Fatey-Gül Cöcelli (6 Tore/davon 2 Siebenmeter), Kathrin Seebauer (3), Carolin Findeisen, Jasmin Heinz (6/3), Theresa Klass (2), Sarah Söllner (1), Monique Weigel (3).

- - - seis - - - 


 


...zurück