sportbar

(28.10.2018) Handball - Verbandsliga / 2. Männer

Durch schwache 2. Halbzeit Sieg verschenkt

SG Chemnitzer HC - SV 04 II  27 : 26
Von Anfang an übernahmen wir das Geschehen auf der Platte. Die Abwehr stand schön aggressiv und stabil, und im Angriff fanden wir immer wieder Lösungen, um zum Torerfolg zu kommen. Auch die zweite Welle sah richtig gut aus. Leider schon zum Ende der ersten Halbzeit wurden wir ein wenig fahrlässig, vorne wurden Siebenmeter nicht verwandelt und paar Sekunden vor Schluss noch einen Gegentreffer kassiert zum 13-10 aus unserer Sicht. 

So wie die erste Halbzeit endete, begann die Zweite. Innerhalb weniger Minuten schafften die Gastgeber den Ausgleich. Unser Spiel wirke kopflos, und wir schwächten uns dazu immer wieder selbst durch unnötige Zeitstrafen. Auch das Abwehrbollwerk aus Hälfte eins zerbröselte immer mehr. So gelangen den Chemnitzern auch Treffer in Unterzahl. Wie es dann in solchen Spielen ist, kommt auch noch Pech hinzu und einige gute Würfe landeten am Torpfosten. Was man der Mannschaft positiv anrechnen muss, sie hat nie aufgehört zu kämpfen. Als auf der Uhr noch 80 Sekunden zu spielen waren und wir mit 3 Toren zurück lagen, hätte keiner in der Halle geglaubt, das wir nochmal zurück kommen. Wir treffen schnell zum 26-24, nahmen den Gastgebern noch 2mal den Ball ab und markierten 10 Sekunden vor Schluss den Ausgleich. Aber die Freude wehrte nur kurz, da die Chemnitzer mit dem Schlusspfiff zum 27-26 Sieg trafen.
Jetzt heißt es weiter an den Schwachstellen arbeiten und nächsten Sonntag 14Uhr gegen Döbeln II zu Hause punkten. ... SF

SV 04 II: Leppert, Petzoldt; Wokan (4), Slopianka, Voigt, Hertel (9), Thiele (1), Lienemann (1), Koffent (3), Wunderlich, Melchner(5), Pintsch, Märtner (3)

(SF)


...zurück