sportbar

Handball - Bezirksliga / Herren
Oberlosa II unterliegt klar
BSV Limbach - Oberfrohna  -  SV 04 Oberlosa II   27:18

Mit einem auf Grund der Verletztenmisere der 1.Mannschaft arg geschrumpften Kader fuhren die Oberlosaer am Samstag ohne Illusionen zum im Vorjahr noch zwei Klassen höher angesiedelten  Verbandsligaabsteiger BSV Limbach-Oberfrohna. Mit der 18:27-Niederlage ist das Erwartete eingetreten, allerdings täuscht die Höhe etwas über den Spielverlauf hinweg.
Oberlosa kam gut in die Partie. Der klar favorisierte Gastgeber tat sich gegen die aufmerksame Deckung der 04er recht schwer und die Spitzenstädter gingen mit 3:1 in Führung.Kurze Zeit später stand es 5:3 für die Vogtländer. In der Folge leistete sich die Dudlak-Sieben eine mehrminütige Tiefschlafphase. Der routinierte Gastgeber nahm dankend an, erzielte sieben Treffer in Folge und hatte die Partie beim 10:5 in die erwarteten Bahnen gelenkt. Oberlosa straffte sich nun wieder und erzielte Ausgeglichenheit was auch beim Halbzeitstand von 14:9 für Limbach sichtbar wurde.
Auch nach dem Wechsel trafen beide Teams zunächst im Gleichschritt ins Schwarze, 19:14 für den BSV lautete der Zwischenstand. Die nun folgende zweite schlechte Phase der Gelb-Schwarzen nutzte Limbach zur endgültigen Entscheidung. Mit diesmal fünf Toren am Stück baute der Favorit den Vorsprung auf zehn Tore aus und gewann schlußendlich sicher mit 27:18.
In den nun folgenden Partien gegen die beiden Schlusslichter Oberlungwitz und Wilkau-Haßlau sind vier Punkte Pflicht um allen Eventualitäten im Abstiegskampf durch die Reduzierung der Liga zu entgehen. Die Unterstützung des ein oder anderen wiedergenesenen Akteurs der "Ersten" dürfte dabei hilfreich sein.
Oberlosa II: Petzoldt, Schlossbauer; Georgi (3), Dick (1), Rabitz (4), Schetelich, Bobach (1), Korneck (3/2), Köther, Lienemann (2), Friedrich (4)   - - -    RM


...zurück