(06.01.2018) Handball -Sachsenliga / 1. Frauen

Erfolgreicher Rückrundenstart für Oberlosaer Handballerinnen

SV 04 : HC Neustadt-Sebnitz 21:16
Die Handballerinnen des SV 04 Plauen-Oberlosa sind erfolgreich in das neue Jahr gestartet. Zum Rückrundenstart am vergangenen Samstag gewannen sie ihr Heimspiel in der Plauener Kurt-Helbig-Sporthalle, gegen den HC Neustadt-Sebnitz mit 21:16 und schoben sich auf damit auf den dritten Tabellenrang vor.

Erstmals in dieser Saison standen bei den 04ern die Langzeitverletzten, Michele Söllner und Susanne Müller, wieder im Aufgebot. Doch sie waren nicht die einzigen neuen Gesichter auf der Oberlosaer Auswechselbank. Mit Mario Möckel haben die Verantwortlichen des SV 04, zum Jahreswechsel einen neuen Trainer verpflichten können. Der 40-jährige ist Inhaber der B-Lizenz und wird ab sofort an der Seite des Spielfelds die Fäden des Sachsenliga-Teams spinnen. Am Samstag teilt er sich diesen Platz noch mit Interimstrainerin Simone Seifert, da die Phase des gegenseitigen Kennenlernens bisher noch etwas kurz war. Dennoch schaltete er sich bereits kräftig mit ein und gab den Spielerinnen nützliche Hilfestellungen.

Der SV 04 startete gut in die Partie gegen den HC Sachsen. Aus einer stabilen Abwehr heraus schafften es die Hausherrinnen die Anfangsphase klar für sich zu entscheiden. Allerdings kristallisierte sich schnell heraus, dass beide Mannschaften an diesem Tag kein Torfeuerwerk abbrennen würden. Dennoch führte Oberlosa nach einer Viertelstunde souverän mit 7:2. Doch in der Folge bekamen die Zuschauer wirklich keinen Augenschmaus geboten. Zwar fanden die Gäste etwas besser ins Spiel, doch es wurde vor allem im Angriffsspiel von beiden Teams wahre Magerkost geboten. Der Halbzeitstand von 8:5 war nicht wirklich Sachsenliga-reif, was die Trainer mit Sicherheit auch in der Kabine zur Sprache brachten.

In der zweiten Halbzeit besserte sich das Bild langsam etwas. Zumindest fielen endlich ein paar Tore mehr. Allerdings eher in Reihen der Gäste, die sich kämpferisch zeigten und auch nachdem der SV 04 zwischenzeitlich bis auf 10:6 davongezogen war, noch einmal mächtig zulegten. Mit einer offensiven Abwehrvariante brachten sie die Schwarz-Gelben Angreiferinnen in Nöte und schafften eine Viertelstunde vor Schluss den Anschlusstreffer zum 12:10. Eine Auszeit der Gastgeberinnen sorgte für die notwendige Ordnung im Oberlosaer Spiel und Michelle Hennig, Sarah Söllner und Jasmin Heinz sorgten mit ihren Treffern wieder für mehr Sicherheit in den Reihen der 04er (15:10). Trotzdem setzte der HC Sachsen jetzt alles auf eine Karte und verteidigte noch offensiver. Doch diesmal hielt die junge Oberlosaer Mannschaft dem Druck stand und setzte sich wenig später bis auf 19:12 ab. In den verbleibenden Sechs Spielminuten verwalteten sie den Vorsprung und sicherten sich nach drei sieglosen Spielen in Folge endlich wieder einen Doppelpunktgewinn.

SV 04: Michelle Martin, Franziska Weiß (beide Tor), Jasmin Heinz (5/1), Monique Weigel (4), Fatey Gül-Cöcelli (3), Kristin Dräger (3), Sarah Söllner (3), Michelle Hennig (2), Theresa Klass (1), Gina-Marie Herrmann, Susanne Müller, Michele Söllner, Kathrin Seebauer

- - - seis - - -


...zurück