(20.01.2018) Handball - Sachsenliga / 1. Frauen

Oberlosaer Frauen leider ohne Sieg

SV 04 : VfB 1999 Bischofswerda 22:25
Am vergangenen Samstag konnten die Handballerinnen des SV 04 Plauen-Oberlosa keinen Sieg vor heimischer Kulisse verbuchen. Sie unterlagen dem VfB 1999 Bischofswerda mit 22:25. 

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Gastgeberinnen die in der Abwehr erkämpften Bälle im Angriff nicht in Tore umwandeln konnten. Es fehlte die nötige Konsequenz im Torabschluss. Selbst klare Torchancen konnten nicht genutzt werden, um den Ball in den Maschen unterzubringen. Hinzu kam die mangelnde Konzentration und die daraus resultierenden technischen Fehler auf Seiten des SV 04. Die weiterhin angespannte Personalsituation führt zusätzlich dazu, dass kein richtiger Spielfluss zu Stande kam, um insbesondere die Rückraumspielerinnen richtig in Szene setzen zu können. 

So gelangen die ersten beiden Tore der Partie dem Gast. Der SV 04 konnte immer wieder nachlegen und kam ab der 17. Minute (8:7) sogar in Führung. Nun konnte der Gast aus Bischofswerda wieder nachziehen, sodass bei einem Stand von 12:12 die Seiten gewechselt wurden. Wieder erwischten die Gäste den besseren Start und konnten sich mit drei Toren in Folge erstmals etwas absetzen. Zur Mitte der zweiten Halbzeit schlossen die SV 04-Damen wieder auf (17:17), konnten das Spiel aber nun nicht mehr herumreißen. So hieß es am Ende 25:22 für den VfB Bischofswerda. 

In der kommenden Woche werden sich das Team und Trainer Mario Möckel immer mehr zusammenfinden und einspielen. Am Sonntag geht es dann zum Tabellenführer, der HSG Neudorf / Döbeln. Auch besteht Hoffnung, dass weitere Spielerinnen aus der Verletzungspause zurückkehren, um weitere Alternativen ziehen zu können. 

- - - seis - - - 


 


...zurück