sportbar

(05.03.) Verbandsliga / Herren

Oberlosaer Serie ist gerissen

TuS Leipzig-Mockau - SV 04 Oberlosa  23:21
Die Serie von zuletzt sieben ungeschlagenen Spielen ist bei den Handballern des SV 04 Oberlosa gerissen. Nach einer schwachen Vorstellung unterlagen die 04er beim TuS Leipzig-Mockau verdient mit 21:23.

Von Beginn an stand das Spiel für die Gelb-Schwarzen unter keinem guten Stern. So erreichte Torhüter Carsten Klaus aus beruflichen Gründen die Spielstätte erst nach dem Anpfiff. Für den etatmäßigen Keeper stand zunächst Jan Leppert zwischen den Pfosten. Von Beginn an fanden die 04er keine Einstellung zu Spiel und Gegner. Beim 3:2 ging die Grüner-Sieben das erste und letzte Mal in Führung. Mockau drehte das Spiel zum 5:3 und baute den Vorsprung später auf 11:6 aus. Oberlosa tat sich im Angriffsspiel unglaublich schwer, auch die sonst so starke Defensive konnte im ersten Spielabschnitt nicht an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen. Die zuletzt so treffsicheren Wiesend, Frost und Fickel erzielten keinen einzigen Treffer. Die Messestädter hatten natürlich längst gemerkt, dass an diesem Tag gegen diese Oberlosaer Mannschaft etwas gehen kann. Bis zur Pause bauten die Mockauer den Vorsprung auf 14:8 aus.

Nach dem Seitenwechsel war auf Seiten der 04er eine klare Steigerung erkennbar. Nun endlich wurde aggressiv und zupackend verteidigt. Stück für Stück knabberten die Gelb-Schwarzen vom Leipziger Vorsprung ab. Allerdings wog die Hypothek aus der desaströsen ersten Halbzeit zu schwer. Letztendlich mussten sich die 04er verdient mit 21:23 geschlagen geben. Nun gilt es für den Tabellendritten die Niederlage zu analysieren und nach vorne zu schauen. Schließlich gastiert am kommenden Samstag der Spitzenreiter SC DHfK Leipzig II zum Top-Spiel in der Plauener Kurt-Helbig-Sporthalle. Dort können die 04er als klarer Außenseiter frei aufspielen und bei den Fans Wiedergurmachung betreiben.

Oberlosa: Leppert, Klaus; Wagner (2 Tore/ davon 2 Siebenmeter), Wunderlich (2), Peschke (6/3), Börner (3), Frost, Schneider (4), Fickel, Roth (2), Wiesend, Melchner (2), Dick   - - -   RM


...zurück