(04.11.2018) Handball - Männer / Verbandsliga

SV 04 Plauen Oberlosa II - HSG Neudorf Döbeln II 32:25

Beide Mannschaften präsentierten sich zum Sonntagnachmittag mit breitem Kader. Dementsprechend ging es von Anfang an sehr engagiert zu Gange. Vier Gegentore in den ersten 20 Minuten waren ein Beleg für die gute Abwehrarbeit. Da wir im Angriff kontinuierlich trafen, zogen wir immer weiter davon. Der Vorsprung pendelte sich dann auf 4 bis 5 Tore ein. Beim 13:9 ging es in die Kabinen. Und mit dem richtigen Schwung kamen unsere Jungs wieder raus.

Binnen 10 Minuten zogen wir auf 20:12 davon. Das war schon eine Vorentscheidung. Bis fünf Minuten vor Ende nahmen wir auch das Tempo nicht raus und erhöhten auf 32:21. Erst am Ende ließ die Konzentration nach und der Gegner konnte noch paar Tore erzielen. Nicht nur der Sieg an sich, sondern auch die Art und Weise, wie dieser erspielt wurde, konnte sich sehen lassen. Kommenden Samstag heißt es jetzt in Leipzig gleich an diese Leistung anzuknüpfen, um auch auswärts wieder Punkte zu holen.

SV 04: Leppert, Petzoldt; Märtner(5), Wunderlich, Wokan(2), Slopianka(2), Dehmel, Thiele(3), Lienemann, Trommer-Ernst(7), Koffent (8/1), Meckel, Melchner (4), Pintsch (1)

(SF)


...zurück