sportbar

Oberlosa locker eine Runde weiter
HSG Rückmarsdorf - SV 04 Oberlosa  22:39


Die Handballer des SV 04 Oberlosa haben die zweite Runde des Landespokals erreicht. Das Team um Trainer Jörg Grüner wurde beim Leipziger Bezirksligisten HSG Rückmarsdorf seiner Favoritenrolle gerecht und gewann locker mit 39:22.

Äußerst kurios gestaltete sich der eigentliche Spielbeginn. Beide Mannschaften und das Schiedsrichtergespann standen in Leipzig vor verschlossener Hallentür. Erst nach einigen Telefonaten konnte der Hallenverantwortliche herbei zitiert werden. Mit einer Stunde Verspätung konnte es dann endlich losgehen.

Der Start verlief recht zäh, nach sechs Minuten führten die 04er mit 2:1, hatten da jedoch schon drei Großchancen liegen gelassen. Dann endlich nahm die Partie Fahrt auf. Die Schwarz-Gelben waren sichtlich bemüht keine Zweifel am Ausgang der Partie aufkommen zu lassen und setzten sich schnell auf 7:2 ab. Insbesondere in der Defensive wurde konsequent gearbeitet. Im Angriff hingegen ließ die Chancenverwertung weiterhin zu wünschen übrig. Dennoch baute Oberlosa den Vorsprung beständig aus. Bis zum Pausenpfiff hatten die Spitzenstädter den Abstand auf 16:9 erhöht.

Nach dem Wiederanpfiff gingen die 04er auch im Angriff deutlich zielstrebiger zu Werke. Beim 21:11 betrug der Abstand bereits zehn Tore. Angesichts der klaren Führung schlichen sich zwar einige Konzentrationsmängel ein, dennoch war den Schwarz-Gelben die Spielfreude anzumerken. Von allen Positionen wurde Torgefahr entwickelt und dem tapfer kämpfenden Gastgeber ging nun zusehends die Puste aus. Oberlosa nutzte die Chance, die eigenen Spielzüge zu festigen. Coach Grüner gab zudem allen mitgereisten Akteueren, bis auf den verletzten Rico Englert war alles an Deck, genügend Einsatzzeiten. Unterdessen wuchs der Abstand immer weiter an. Ungefährdet und schlussendlich auch in dieser Höhe verdient gewannen die 04er mit 39:22 und stehen damit in der zweiten Runde des Landespokals am 28./29. November. Die Auslosung hierfür erfolgt am kommenden Wochenende.

Oberlosa: Petzoldt, Klaus; Anlauf (2 Tore), Wiesend, Martinek (2), Peschke (4/ davon 2 Siebenmeter), Frost (3), Schneider (2), Fickel (3), Märtner (8/2), Roth (3), Richter (8), Brabec (4)   - - -   RM


...zurück