(05.01.2019) Volleyball Landesklasse West Damen

Auch die neunte Hürde ungeschlagen genommen

Nach 14 Tagen trainingsfreier Zeit war Coach Lutz Gushurst gespannt, wie sich seine Schützlinge gegen die Zweite des VV Grimma im ersten Auswärtsmatch der Rückrunde in der Landesklasse West  präsentieren würde. Auch wenn er die Leistung des SV 04-Damenteams insgesamt als steigerungswürdig einschätzte, ging am Ende ein klarer 3:0-Auswärtssieg ( 9; 22, 16) beim Tabellenvorletzten in die Meisterschaftswertung ein. Einige Blockpunkte und Risikobereitschaft im Angriff verschafften dem Team im ersten Satz sehr bald einen komfortablen Vorsprung. Als dann Zuspielerin Ulrike Buchheim mit einer tollen Aufschlagsserie zehn Punkte in Folge erzielte, war der erste Satz recht schnell mit 25:9 beendet. Wie immer lagen die Schwächen im zweiten Satz. Zu viele Unstimmigkeiten und mangelnde Blockabsicherung ließen die Gastgeber gefährlich nahe heran kommen. Nach einer Auszeit durch Trainer Lutz Gushurst gelang es der Mannschaft aber, den Satz konzentriert mit 25:22 zu Ende zu spielen. Im dritten Satz sorgte u.a.  auf der Außenposition die Einwechslung von  Cosima Freihe für frischen Angriffswind, weshalb auch der dritte Satz mit 25:16 an das junge SV 04-Team ging.

Mitkonkurrent L.E Volleys II verlor  im zeitgleichen Stadtduell gegen  den TSV Leipzig 76 mit 2:3 und hat bei gleicher Spieleanzahl jetzt 6 Punkte Rückstand auf die Oberlosaerinnen. In 14 Tagen kommt es für den SV04 in Leipzig in der legendären Sporthalle Leplaystr. bei den L.E. Volleys II zum vorentscheidenden Rückspielduell. In Plauen hatten die kampfstarken Vogtländerinnen mit 3:1 gesiegt und wollen auch in der Rückrunde keine Schwächen zeigen.

Es spielten: Buchheim, Krell K., Krell H., Rohleder, Voigt, Gerke, Roßbach, Sammler, Freihe, Vollmann


 


...zurück