Volleyballerinnen holen drei Punkte

Volleyballerinnen holen drei Punkte

Als gegen 19:39 Uhr der Schlusspfiff erklang, hatten die Oberlosaer Volleyballerinnen 246 schweißtreibende  Spielminuten über die sechs Stunden in den beiden Begegnungen dieses Spieltages absolviert. Mit dem hart erkämpften 3:2-Tiebreaksieg gegen Verfolger Hainsberger SV I zeigte der Aufsteiger, warum er derzeit in der Spitzengruppe so stark mitmischt. Dem verschlafenen 23:25-Satzrückstand folgte das erlösende 25:16  und das glückliche 27:25 im dritten Satz , ehe Hainsberg mit 20:25 im vierten Satz zurückkam. Der Tiebreak war dann eine reine Nervenschlacht, in der den Oberlosaerinnen, vom Anhang vehement angefeuert, das 19:17 letztendlich den gefeierten Sieg bescherte. Seit dem 16.11.2019 ungeschlagen galt es nun im zweiten Match  gegen Lok  Engelsdorf I die Serie zu verteidigen. Die Engelsdorferinnen konnten Oberlosa gut studieren und begannen sehr konzentriert  Die Gäste setzten sich jeweils schnell ab und gingen mit 25:21 und 25:17  komfortabel in Führung. Im dritten Satz aber zeigten die Gushurst-Schützlinge nochmals, was in ihnen steckt. Mit dem 25:13 für den SV04 wurde Lok regelrecht überrascht, weil Oberlosa die „zweite Luft“ bekam. Libera Anna Kuebler  lieferte eine Klassepartie. Auf Position 4  schaffte Linkshänderin Franziska Voigt nach ihrer Verletzung  die wichtige Entlastung für Paula Rohleder und Kapitänin Katina Krell im Angriff. Die Gäste merkten, dass der Auswärtssieg noch keinesfalls sicher eingetütet ist. Der vierte Satz erlebt dann den Höhepunkt, als Oberlosa den 18:13-Vorsprung mit dem 25:23 zum Satzausgleich rettete.  Im zehnten kraftraubenden Satz an diesem Tag konnten sich die erfahrenen Gäste aber erneut formieren, zogen 10:6 weg und gewannen den Tiebreak und das Spiel dank individueller Klasse mit dem 15:10. So war ausgerechnet die gebürtige Plauenerin Elisabeth Gruhle bei den Leipzigerinnen die herausragende Akteurin.

Oberlosa liegt momentan auf Platz drei. Mickten konnte mit zwei 3:0-Siegen auf den zweiten Platz vorspringen.  Mit drei Auswärtsspielen und dem Meisterschafts-Showdown am 04.04.2020 in der Sporthalle Uferstr. gegen Mickten und den Dresdner SSV  steht für die Oberlosaerinnen noch ein straffes Progamm an.

 

Gunar Rus

AL VB SV 04 Oberlosa                    26.01.2020, 11:00 Uhr