(31.08.2019) SV 04 : HBV Jena – 27:22

(31.08.2019) SV 04 : HBV Jena – 27:22

Handball – Oberliga / Männer

Oberlosa feiert Auftaktsieg

SV 04 Oberlosa – HBV 90 Jena 27:22

Der SV 04 Oberlosa hat sein Auftaktspiel in der Mitteldeutschen Oberliga gewonnen. Gegen den HBV 90 Jena setzten sich die Spitzenstädter klar mit 27:22 durch.

Vor 403 Zuschauern die trotz hochsommerlichen Wetters den Weg in die halle gefunden hatten, entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie. Oberlosa ging 4:2 in Führung und Jena schloss wieder zum 4:4 auf. Dieses Spiel setzte sich bis zum 8:8 fort, anschließend zogen die Hausherren die Zügel an und dem Kontrahenten davon. Eine gewohnt sattelfeste Abwehr mit einem starken Keeper Carsten Klaus legte den Grundstein. Im Angriff spielten die 04er mit viel Geduld und fanden immer wieder Lösungen gegen die robuste Gäste-Abwehr. Bis zum Pausenpfiff setzten sich die Schwarz-Gelben auf 14:10 ab.
Jena erwischte den besseren Start in die zweite Halbzeit und verkürzte auf 14:12. Dann schaltete Oberlosa wieder einen Gang höher. Mit einem 6:0-Lauf auf 20:12 machten die Randplauener praktisch den Deckel drauf. Zwar kam Jena durch zwei Überzahlsituationen noch einmal auf 21:17 heran, die beiden stark auftrumpfenden Marc Multhauf und Andreas Weikert beseitigten jedoch mit ihren Toren zum 23:17 die letzten Zweifel am Heimsieg. Letztlich gewannen die 04er verdient mit 27:22 und erwarten am kommenden Samstag den runderneuerten NHV Concordia Delitzsch in der Kurt-Helbig-Halle.

Stimmen zum Spiel:

Pierre Liebelt (Trainer Jena): „Wir haben hier bis zur 20.Minute sehr gut dagegen gehalten. Gegen Ende der ersten Hälfte haben wir zu viel verworfen und gingen mit einem Rückstand in die Pause. Nach dem Seitenwechsel hat Oberlosa enorm Druck gemacht. Vielleicht wäre noch etwas möglich gewesen, wenn wir nochmal auf drei Tore heran gekommen wären. Am Ende geht der Sieg für Oberlosa in Ordnung.

Petr Hazl (Trainer Oberlosa): „Beide Teams waren zunächst etwas nervös. Wir haben uns dann gesteigert und die Fehlerzahl minimiert. In der zweiten Hälfte waren wir das bessere Team und haben aus meiner Sicht verdient gewonnen. Nun gilt es am kommenden Samstag wieder eine ähnliche Leistung abzurufen“.

Oberlosa: Klaus, Flämig; Kveton (4 Tore), Fort (1), Wetzel, Weikert (3), Roth, Trommer-Ernst (1), Richter (5), Wolf, Duschek, Kolomaznik (2), Multhauf (9/ davon 4 Siebenmeter), Rahn (2)

Jena: Kowalczyk, Horna; Hansemann (1), Popa (1), Möller, Folger (5/2), Triller (6), Elsässer (2), Sadewasser (1), Grau (2), Vagner (2), Nasgowitz, Natzschka, Minas (2)

(RM)

Zum Player of the Match kürten die Trainer Marc Multhauf (SV 04) sowie Malte Hansemann (HBV Jena). Tassilo Korndörfer, Verkaufsberater im Autohaus Exner in Oelsnitz übergab den Spielern den obligtorischen Sternquell-Pack.

Weitere Fotos zum Spiel findet Ihr auf usnerer Facebook-Seite.