(20.09.20) Saison-Auftakt Handball-Frauen

(20.09.20) Saison-Auftakt Handball-Frauen

Handball – 1. Frauenmannschaft – Sachsenliga

Zum Sachsenliga-Auftakt mit Sand im Getriebe

SV 04 Oberlosa vs. HSG Neudorf / Döbeln 21:30 (10:19)

Für die erste Frauenmannschaft lief zum Saisonauftakt am letzten Sonntag gegen die HSG Neudorf / Döbeln noch nicht alles rund. Die SV 04-Frauen benötigten zu viel Zeit, um ins Spiel zu finden und wurden dafür von den körperlich präsenten Döbelnerinnen in der ersten Halbzeit bestraft. Es dauerte fast fünf Minuten bis Kathrin Seebauer das erste Mal für die Schwarz-Gelben einnetzte (1:4) und weitere fünf Minuten, ehe das zweite Tor für die SV04er auf der Anzeigetafel leuchtete (2:8).  So lief das Team permanent einem Rückstand hinterher, der sich zwischenzeitlich bis auf zwölf Tore erhöhte. Immer wieder gelang es, den Gegner zu Fehlern zu zwingen, aber es fehlte an Konstanz und Konsequenz. Insgesamt vier vergebene Siebenmeter und einige freie Würfe, die nicht im Tor des Gegners landeten, taten ihr Übriges. Bilanz der ersten Halbzeit: 10 Tore geworfen, aber 19 Tore kassiert.

In der Halbzeit gab es klare Worte von Trainer Alexander Melchner und die nötigen taktischen Änderungen für Halbzeit zwei wurden besprochen. Das Ziel wurde klar definiert: Anknüpfen an die gelungenen Situationen der ersten Halbzeit mit mehr Durchgriff in der Abwehr und Konzentration bei der Chancenverwertung. In der zweiten Hälfte kamen die SV04er besser ins Spiel, konnten den Angriff der Gastgeberinnen häufiger stören und die Torchancen besser nutzen. Vor allem ließen sich die Schwarz-Gelben aber nicht entmutigen, auch nicht von vier Zwei-Minutenstrafen in neun Minuten. Am Ende konnten die Gäste die zweite Halbzeit ausgeglichen gestalten und ließen weniger Tore als in Halbzeit eins zu. Den Rückstand aufzuholen, gelang leider nicht. So stand es nach dem ersten Sachsenliga-Spiel der neuen Saison 21:30 für den SV 04.

Nun heißt es, das kommende, durch den Rückzug des Team vom USV TU Dresden, punktspielfreie Wochenende optimal zu nutzen und eine bestmögliche Vorbereitung auf das Auswärtsspiel gegen den BSV Sachsen Zwickau II zu durchlaufen.