(11.10.2020) II. Männer Spielbericht

(11.10.2020) II. Männer Spielbericht

Handball – II.Männer – Sachsenliga

Erneuter Punktgewinn nach Handballkrimi

SV04 Plauen Oberlosa II – HSV Dresden 24:24

Nach den guten Auftritten des Teams in den letzten Wochen und den daraus resultierenden Punktgewinnen, ging es hochmotiviert in unser nächstes Heimspiel gegen den HSV Dresden. Der HSV Dresden ist ein Verein, der zu den Dinos der Sachsenliga zählt und auch viele Jahre in der Regionalliga vertreten war. 2 Spieler waren natürlich besonders heiß auf die Partie. Florian und Freddy spielten auch schon für die Dresdner. Auch bei den Plauener Handballfans kamen unsere Erfolge an. Knapp 100 Fans wollten uns gestern zur gewohnten Handballzeit unterstützen, vielen Dank dafür. Um es vorweg zu nehmen, sie sollten es auch nicht bereuen und wurden mit einem tollen Spiel belohnt. Nach einigen Minuten des gegenseitigen Abtastens übernahmen wir das Spiel. Die Abwehr arbeitete sehr gut und im temporeichen Angriff wurden immer wieder gute Chancen herausgespielt. Nach 15 Minuten lagen wir 8:5 vorn. Eine kleine unkonzentrierte Phase ließ die Gäste wieder zum 8:8 ausgleichen. Nach einer Auszeit legten wir jedoch wieder vor und gingen mit 13:11 in die Pause. In der 2. Halbzeit agierten beide Teams auf Augenhöhe. Der Spielstand war stets knapp und die Führungen wechselten. Unser Angriffsmotor lief nicht mehr so rund wie noch in der ersten Halbzeit und auch unsere Abwehr war oft einen Schritt zu spät. Dadurch waren wir im 2. Durchgang auch öfter mit 5 Spielern unterwegs. Erst mit der Einwechslung von Carsten kam wieder Schwung ins Spiel und so gelang uns in der 50. Spielminute nach langer Zeit mal wieder eine 2 Tore Führung. Aber kurz darauf nutzten die Gäste 2 gegen uns verhängte Zeitstrafen aus und markierten den Ausgleich zum 22:22. So sollte die Chrunchtime wieder zu einem echten Krimi werden. Jetzt legten die Dresdner 2 Tore vor und die Zeit wurde immer knapper. Doch der aufopferungsvolle Kampf wurde belohnt. In der 59. Spielminute konnte Florian am Kreis den vielumjubelten Ausgleichtreffer erzielen. Leppi sicherte mit einer tollen Parade im letzten Gästeangriff den Punktgewinn. Im gesamten Spiel waren unsere 2 Torleute ein starker Rückhalt für die Abwehr. Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 4:4 Punkten und Platz 6!!! geht es erstmal in die Herbstferien. Unsere nächsten 2 Spiele bestreiten wir auswärts. Zum Feiertag am 31.10. gehts zum Pokalspiel nach Döbeln und eine Woche später spielen wir in Weinböhla. Die Fans markieren sich bitte schon mal den 15.11. FETT im Kalender, da geht es 14Uhr in der Helbighalle gegen den Zwönitzer HSV. Vielleicht knacken wir da die 100 – Zuschauermarke. Vielen Dank an dieser Stelle auch unseren beiden Nachwuchsspielern Til Koffent und Timon Raithel für ihren Einsatz beim Kassendienst.

Es spielten: Petzold, Leppert, Stäglich (5/2), Thiele (4), Koffent (2), Wokan (3), Englert(2), Slopianka (2), Märtner(3), Hohberger(1), Schneider, Zobirei (2), Meckel, Oertel

SF