(14.09.2019) Damen schnuppern Sachsenligaluft

(14.09.2019) Damen schnuppern Sachsenligaluft

Oberlosaer Damen schnuppern Sachsenligaluft

Dass in der höherklassigen Sachsenliga ein anderer Wind weht, war den Oberlosaerinnen zum Meisterschaftsauftakt am heutigen Sonntag von vorn herein klar. So begannen die Gushurst-Schützlinge gegen Gastgeber Lok Engelsdorf konzentriert, liefen aber bis zum 20:20 im ersten Satz einem Rückstand hinterher. Im Finish waren es Melina Gerke und Ulrike Buchheim, die mit ihrem Aufschlagsspiel dem Gegner zusetzten, wodurch der SV 04 den 25:23-Satzsieg noch überraschend einfuhr. Bei Ligamatador Lok schrillten jetzt die Alarmglocken, denn in den Sätzen zwei ( 20 Punkte) und drei (15) nahmen die Gastgeberinnen mächtig Fahrt auf. Trotz zahlreicher taktischer Wechsel seitens des SV 04 war die „Lok“ im Angriff nicht auszubremsen. Im vierten Satz gelang es den hartnäckig kämpfenden Gästen aus dem Vogtland wiederum, einen Rückstand mit dem 22:22 zu egalisieren, ehe die Engelsdorferinnen blitzartig den 25:22-Satzsieg und damit den 3:1-Matchsieg nach 113 Minuten unter Dach und Fach brachten. Im anschließenden Leipziger Stadtderby behielt Lok Engelsdorf gegen den Lokalrivalen TSV Leipzig 76 ebenfalls mit 3:1 die Oberhand und übernimmt die Tabellenführung in der Sachsenoberliga.

SV 04: C. Roßbach, P. Rohleder, U. Buchheim, K. Krell, P. Mennel, A. Sammler, V. Voigt, C. Freihe, F. Voigt, L. Friedel, H. Krell, M. Gerke

 

(Gunar Rus)