(08.12.19) II. Männer

(08.12.19) II. Männer

Handball – II. Männer – Verbandsliga Männer Staffel West

Als Tabellenführer in die Weihnachtspause

SV04 Plauen Oberlosa II – SV Lok Leipzig Mitte 18:10

Wenn man das Ergebnis liest, könnte man meinen, das wäre der Halbzeitstand. Aber es handelt sich tatsächlich um den Endstand der letzten Partie des Jahres. Dabei begannen wir hochkonzentriert und führten nach 12 Spielminuten 5:0. Sogar Leppi konnte sich mit einem Wurf übers ganze Feld ins leere Tor des Gegners in die Torschützenliste eintragen. Danach kamen die Gäste etwas besser ins Spiel und wir begannen mit einigen Entscheidungen der Schiedsrichter zu hadern. So gab es einige 7-Meter Entscheidungen mit großem Fragezeichen. Die Leipziger versuchten über die gesamte Spielzeit das Tempo aus dem Spiel zu nehmen und wollten uns damit einschläfern. Ja, zum Teil gelang das ihnen auch, wobei unsere Defensive mit Leppi im Tor sehr gut agierte. Aber was Leipzig zu langsam spielte, wollten wir im Gegenzug wieder zeitlich rausholen und schlossen viel zu schnell ab. Erst wenn wir den Angriff ordentlich aufbauten, waren wir auch erfolgreich. Mit 9:5 ging es in die Halbzeit. In der 2. Halbzeit dann das gleiche Bild. Die Defensive stand, aber der Spielaufbau blieb hektisch und mit vielen Fehlern behaftet. Trotzdem bauten wir den Vorsprung kontinuierlich weiter aus. Nach 60 Minuten stand es dann 18:10 und somit können wir die Zeit bis ins neue Jahr als Tabellenführer verbringen. Der Vorsprung auf Platz 2 ist allerdings nur ein einziger Punkt, auf Platz 3 sind es schon 3 Punkte. Am Ende der Hinrunde stehen 9 Siege und 2 Niederlagen. Mit 220 Gegentoren stellen wir die beste Abwehr der Liga, das sind im Schnitt nur 20 Gegentore pro Spiel, ein sehr guter Wert. Damit haben wir auch die langwierige Verletzung von Alex, sowie die unnötige blaue Karte von Lukas gut weggesteckt und können im neuen Jahr mit voller Kapelle die Tabellenführung verteidigen. Erster Gegner im neuen Jahr ist die HSG Rückmarsdorf, Anwurf zum Spiel ist am Sonntag 12.01.19 14.00Uhr in der Helbighalle.

es spielten: Leppert (1), Petzold (beide Tor) Märtner (1), Stäglich (2/2), Thiele (2), Hoberger,Wokan (1), Meckel (2), Zobirei, Englert (7), Slopianka, Lienemann(1), Schneider (1)

(SF)