(11.01.2020) Damen erkämpfen 2. Platz

(11.01.2020) Damen erkämpfen 2. Platz

Oberlosaer Volleyballerinnen erkämpfen sich 2. Tabellenplatz

Im ersten Match der Rückrunde mußten die Gushurst-Schützlinge auswärts beim Tabellenvorletzten USV TU Dresden ihren Leistungsnachweis erbringen. Der Trainer hatte ein paar Umstellungen im Team praktiziert, die positive Effekte zeitigten. Im ersten Satz waren es einige Blockpunkte und ein konzentriertes eigenes Aufbauspiel, das die Gäste in Vorhand brachte. Geburtstagskind Franziska Voigt war auf der Außenposition in Topform und vom gegnerischen Block kaum zu stellen. Mit dem Satzstand von 25:19 ging Oberlosa in Front. Ein Blitzstart im zweiten Satz bescherte eine 7:0-Gästeführung. Allerdings taten sich dann einige Probleme in der Abwehr auf. Auch die Oberlosaer Angriffe wurden nicht mehr so erfolgreich vorgetragen. Dresden kam dann auf 12:10 heran. Verschlagene Oberlosaer Aufgaben und eine USV-Serie ließ plötzlich die Hausherrinnen mit 20:17 frohlocken. Es war der Routine und dem starken Finish der Oberlosaerinnen zu verdanken, dass der wichtige zweite Satz mit einem 25:23- Satzsieg abgeschlossen werden konnte.
Gleich zu Beginn des dritten Satz verletzte sich leider die bis dahin stark auftrumpfende Franziska Voigt bei einer Netzaktion am Fußgelenk und musste durch Pauline Mennel ersetzt werden. Das Team steckte die Schrecksekunden weg und ging mit 17:11 in Front. Ulrike Buchheim hatte hier mit stabilen Aufgaben ihrem Team den wichtigen Rückhalt gegeben. Nach 72 Spielminuten und dem 25:19 war dann der 3:0-Auswärtssieg perfekt, der Oberlosa mit hauchdünnem Vorsprung auf den 2.Tabellenplatz hob. Kapitän Katina Krell gab aber unmittelbar nach dem Spiel bereits die Marschroute für das Team vor, dass bis zum Heimspiel am 25.1. gegen den Hainsberger SV und Tabellenführer SV Lok Engelsdorf noch eine weitere Steigerung gelingen muß, um die Gegnerschaft zu bezwingen.

 

Gunar Rus

AL VB SV 04 Oberlosa                    11.01.2020