(01.02.2020) II.Männer

(01.02.2020) II.Männer

Handball – II.Männer – Verbandsliga Männer Staffel West

In Freiberg gab es nichts zu holen

HSG Freiberg II – SV04 Plauen Oberlosa II – 33-25

Wie schon in den letzten Spielen war der Auftritt des Juniorteams enttäuschend. Auch wenn der Rückraum durch die Ausfälle von Alex, Pascal, Rico sehr geschwächt war, so wollten wir doch vorallem kämpferisch dagegen halten. Aber auch dies gelang nur sporadisch. Freiberg legte gleich voll los und setzte uns von Beginn an unter Druck. Auch die erste Auszeit beim 5:2 änderte nichts. Freiberg setzte sich immer weiter ab, bis zum 9:3. Immer wenn wir mal 2 Treffer in Folge schafften und kurz das Gefühl hatten, jetzt sind wir im Spiel, schlugen die Freiberger mit Tempo zurück. 16:12 zur Halbzeit sah da sogar noch recht positiv aus und ließ uns auf die 2. Halbzeit hoffen. Ohne Erik im Tor wäre der Vorsprung aber mindestens doppelt so groß gewesen. 5 Minuten der 2. Hälfte blieben wir dran, danach nutzte Freiberg unsere erneute Schwäche, um sich vorentscheidend auf 28:17 abzusetzen. Positiv war dann trotzdem, wie sich die Mannschaft aufrappelte, um nicht ein Debakel zu erleben. Leppi präsentierte sich jetzt stark im Tor, die Abwehr arbeitete gut und vorn trafen wir. Der Endstand von 33:25 sieht dann noch freundlicher aus, als das Spiel eigentlich war. Nur mit 2 Torleuten in Normalform werden wir im Kampf um die Tabellenspitze nicht bestehen können.  Jetzt sind erstmal 4 Wochen Spielpause, dann sehen wir wieder ein anderes und vorallem komplettes Juniorteam.

Es spielten: Leppert, Petzold, Märtner(1), Schneider, Thiele(3), Hoberger(4), Slopianka(1), Lienemann, Zobirei(7), Wokan(3), Meckel(6)

(SF)