Neuzugang #4: Jan Skalda

Neuzugang #4: Jan Skalda

Neuzugang #4
Junges Talent verstärkt Oberlosa

Der nächste Neuzugang beim SV 04 Oberlosa trägt den Namen Jan Skalda. Der vor wenigen Tagen 20 Jahre alt gewordene Rechtshänder wechselt vom HBC Ronal Jicin aus der tschechischen Extraliga in die Vogtlandmetropole. Skalda ist 1,84 m groß und kann im Rückraum alle Positionen spielen. Seine Ausbildung bekam Jan Skalda bei Dukla Prag, zudem kann der junge Mann auf 35 Auswahleinsätze in den verschieden tschechischen Nachwuchsauswahl-Teams verweisen.

„Er erinnert von der Athletik und der Dynamik her an unseren früheren Spieler Lukas Lesak“, beschreibt Teammanager Carsten Klaus den jungen Neuzugang.

„Seine sportliche Entwicklung ist längst noch nicht abgeschlossen. Er muss schnell die Sprache lernen und sich in einem neuen Land zurecht finden“, will Trainer Petr Hazl dem antrittsschnellen Neuzugang die nötige Eingewöhnungszeit geben.

Dass der talentierte Tscheche den SV 04 nicht nur als Sprungbrett sieht, beweist die Tatsache, dass er gleich für drei Jahre bei den Spitzenstädtern unterschrieben hat und seinen Lebensmittelpunkt nach Plauen verlagern wird. „Ich möchte mich weiter entwickeln und ich wollte unbedingt nach Deutschland. Dort ist der Handball viel attraktiver als in Tschechien. Oberlosa hatte in den letzten Jahren immer zwischen 500 und 700 Zuschauern, das ist toll, darauf freue ich mich total“, zeigt sich der junge Tscheche bereits gut informiert und freut sich auf seine neue Aufgabe in der Spitzenstadt.
(RM)