Oberlosa mit ordentlichem Test

Oberlosa mit ordentlichem Test

(15.08.2020) Handball – Oberliga / Männer

HC Burgenland – SV 04 Oberlosa  31:28

Am Samstag reiste Handball-Oberligist SV 04 Oberlosa nach Naumburg zum  Testspiel beim vorjährigen Meister und Drittliga-Aufsteiger HC  Burgenland. Wie in dieser frühen Phase der Vorbereitung üblich, wurde beiderseits  viel getestet und probiert. Das Fehlen von Neuhäuser, Popa und  Pfeiffer auf Seiten der Burgenländer sowie Wolf, Richter, Kucharik und  Brykner auf Seiten der 04er tat der Qualität des Spiels jedoch keinen  Abbruch. Beide Seiten drückten enorm aufs Tempo. Über weite Strecken  der ersten Hälfte lagen die Randplauener in Führung. Über die Stationen 8:6 und 12:10 ging es mit einer 14:13-Führung für Oberlosa zum Pausentee.

Nach dem Wiederanpfiff wurde auf beiden Seiten wieder kräftig durchgemischt. Nun lagen die Burgenländer meist knapp in Front. In einer wohltuend fairen Begegnung setzte sich der Gastgeber letztlich mit 31:28 durch.

SV-Kapitän Carsten Klaus konnte dem Auftritt seiner Mannschaft viel positives abgewinnen. „Wir haben hier ein gutes Spiel gemacht. Viele Dinge von dem, was wir uns vorgenommen hatten, konnten wir gut umsetzen. Nun heißt es weiter hart zu arbeiten, bereits am kommenden Wochenende stehen die nächsten beiden Tests an“.

Oberlosa: Klaus, Flämig; Skalda (4 Tore), Wetzel (2/ davon 2  Siebenmeter), Jusys (4), Roth, Naumann (2), Trommer-Ernst (1), Duschek (4), Kolomaznik (2), Hertel (6), Rahn (3)

(RM)